Monochord

PETER PAN klingt, einmal angestrichen, buchstäblich minutenlang nach. Der volle obertonreiche Klang ist das Ergebnis der Verwendung reiner Tonhölzer mit einer Cembalo-Fichten-Decke. Zehn tiefe Saiten geben eine beruhigende Klangbasis und sechsundzwanzig in der Oktav gestimmte Saiten erzeugen einen vielfältigen Klangteppich. Die Stimmwirbel sind zum Schutz abgedeckt, und dennoch zum Stimmen leicht zugänglich. Mit dem Tamboura-Steg können Sie diesem Monochord wunderbare Dreiklänge und Gefühls-Stimmungen erzeugen.